Home » Ratgeber

Mit Bargeld oder Kreditkarte bezahlen?

21 February 2014 No Comment

Die Frage “Zahlen Sie bar oder mit Karte?” wird bei fast allen Einkäufen gestellt. Bis vor wenigen Jahren hat noch die Mehrzahl der deutschen Verbraucher beim Einkauf in bar gezahlt. Bedingt durch die Erfahrungen der Vergangenheit ist die Angst vor einer erneuten Inflation nach wie vor hoch. Damit verbunden wird auch den Banken und Geldsystemen eher misstrauisch begegnet. Studien zeigen, dass mittlerweile vor allem Besserverdiener vermehrt eine Kreditkarte zum Bezahlen einsetzen. Dazu ist die Höhe des zu zahlenden Betrags ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Frage “Per Bargeld oder Kreditkarte bezahlen?” Doch welche Vorteile bietet das Bezahlen mit Kreditkarte überhaupt und muss man dabei auch Nachteile in Kauf nehmen?

Vorteile beim bargeldlosen Bezahlen

Das Bezahlen mit Kreditkarte ist bequem und geht deutlich einfacher vonstatten. So müssen Verbraucher sich nicht darum kümmern immer genug Bargeld dabeizuhaben. Wer eine Kreditkarte in der Tasche hat, führt sozusagen sein gesamtes Guthaben immer mit sich. Sollte der Einkauf einmal teurer ausfallen als geplant ist dies auch kein Problem. Die größten Vorteile bietet die Kreditkarte beim Bezahlen im Ausland. Mittlerweile werden Kreditkarten in nahezu allen Ländern der Welt akzeptiert. Das lästige Umtauschen von Bargeld entfällt somit. Zudem kann sich der Kreditkarteninhaber jederzeit am Automaten mit Geld in der jeweiligen Landeswährung versorgen. Nicht zu vergessen sind die Vorteile, welche die Kreditkarte beim Einkauf im Internet bietet. Nahezu jeder Online-Shop akzeptiert Kreditkarten als Zahlungsmittel. Dazu sind Online-Käufer durch eine Zahlung per Kreditkarte vor den schwarzen Schafen der Branche geschützt. Sollte die Ware wider Erwarten nicht geliefert werden lässt sich die Zahlung ohne Weiteres wieder zurückziehen.

Die Vorteile der Kreditkarte auf einen Blick:

  • Bequem und einfach in Geschäften, Restaurants oder online bezahlen
  • Kreditkartenabrechnung weist die getätigten Umsätze übersichtlich aus
  • Keine Gefahr durch Falschgeld
  • Viele Kreditkarten ermöglichen die Teilnahme an Bonusprogrammen und Rabattaktionen
  • Das lästige Suchen nach Geldautomaten entfällt
  • Bei Auslandsreisen kein Geldumtausch in andere Währungen erforderlich

Mögliche Nachteile gegenüber einer Barzahlung

Ein Nachteil sind die beim Einsatz der Kreditkarte anfallenden Kosten. Bei einer Barzahlung fallen lediglich die Kosten des jeweiligen Einkaufs ab. Dagegen kommen bei der Kreditkarte unter Umständen noch Jahresgebühren oder Transaktionskosten hinzu. Wer für den Ausgleich seiner Abrechnung eine Ratenzahlung in Anspruch nimmt, muss hierfür recht hohe Zinsen bezahlen. Dies gilt auch für den Fall, dass die Abbuchung des Rechnungsbetrags aufgrund fehlender Deckung nicht durchgeführt werden kann.

Ein weiterer Aspekt beim Bezahlen mit Kreditkarten ist die Sicherheit. Es kommt immer wieder vor, dass die persönlichen Daten von Karteninhabern durch Dritte ausspioniert werden. Durch einen missbräuchlichen Einsatz der Kreditkarte können hohe finanzielle Schäden entstehen. Bemerkt wird dies zumeist erst bei einem Blick auf die Abrechnung. Allerdings haben die Anbieter in den letzten Jahren viel in eine verbesserte Sicherheit investiert. Verschlüsselte Übertragungen sorgen dafür, dass ein missbräuchlicher Einsatz der Karte nicht mehr Weiteres möglich ist. Kreditkartenbesitzer können selbst viel zu einer besseren Sicherheit beitragen. Ein sorgfältiger Umgang mit Karte und PIN gehören auf alle Fälle dazu. Zudem sollten die Abrechnungen genau nach fehlerhaften Buchungen geprüft werden.

Nicht zu unterschätzen ist die Gefahr einer Überschuldung. Da die Kreditkarte immer zur Verfügung steht, geben Verbraucher oftmals mehr Geld aus, als sie tatsächlich besitzen. Da man beim Einkaufen kein Geld in die Hand nehmen muss, besteht auch nicht das Gefühl, dass dieses tatsächlich weniger wird. Um negative Auswirkungen zu vermeiden sollten Kreditkarteninhaber immer sehr umsichtig mit dieser Zahlungsmöglichkeit umgehen.

Comments are closed.