Home » Debitkarte

Debitkarte

Bei einer Debitkarte handelt es sich um eine Karte bei der der Betrag am gleichen Tag vom Girokonto abgebucht wird. Sie verfügt über zwei Funktionen: bargeldlose Bezahlung und das Abheben von Bargeld an einem Geldautomaten.
Zwischen der Debitkarte und einer Kreditkarte gibt es einen wesentlichen Unterschied: Bei der Debitkarte wird das Kartenkonto des Inhabers nach einem Kauf oder der Bargeldabhebung sofort belastet, wohingegen die Belastung bei den “echten Kreditkarten” also der Charge Card am Ende des Monats oder bei der Revolving Card über dem eingebauten Rahmenkredit sogar noch später erfolgt.

In aller Regel wird die Debitkarte mit einem Girokonto als EC-Karte ausgegeben. Deshalb ist sie weiter verbreitet als eine Kreditkarte. Genau wie bei einer richtigen Kreditkarte muss sich der Inhaber einer Debitkarte erst authentifizieren, wenn er die Karte nutzen will. Er muss dabei die Geheimzahl – die PIN – eingeben, um eine missbräuchliche Nutzung der Karte zu vermeiden.

Weil auch die Prepaid-Kreditkarten sofort wie eine Debitkarte belastet werden, sind sie auch als Debitkarten einzustufen. Die Anbieter wollen sich bei beiden Kartentypen gegen Zahlungsausfälle und nicht gedeckte Kreditkartenkonten absichern.

Comments are closed.