Home » Prepaid Kreditkarte für Arbeitslose

Prepaid Kreditkarte für Arbeitslose

Prepaid Kreditkarte bei negativer Bonität
Die Kreditkarte hat als Zahlungsmittel in den letzten Jahren stark an Bedeutung zugenommen. Deswegen wollen immer mehr Verbraucher eine Kreditkarte haben. Allerdings hat nicht jeder die Chance, von einer Kreditkarte zu profitieren – beispielsweise Arbeitslose: Sie können in der Regel die Bonitätskriterien der Banken nicht erfüllen. Denn die Banken stellen gewisse Forderungen an die Mindesteinkommenshöhe, um zu gewährleisten, dass die Kreditrechnungen zurückbezahlt werden.

Alternative bei negativer Bonität
Allerdings gibt es eine Alternative, wenn die Bank die Ausgabe einer Kreditkarte verweigert: die Prepaid-Kreditkarte. Das ist eine Kreditkarte auf Guthabenbasis. Sie funktioniert genau so wie eine normale Kreditkarte mit dem Unterschied, dass die Bank keinen Kreditrahmen gewährt. Die Karte funktioniert auch nur, wenn vorher Guthaben auf die Karte geladen wurde.

Comments are closed.